BORSTEL e.V.

Förderverein für
Jugendarbeit

Ferienlagertagebuch 2009 Camp A - Dienstag

Gleich nach dem Frühstück konnten wir am Dienstag kreativ sein und hatten die Möglichkeit unsere BORSTEL-Shirts zu bemalen und die Ferienlagerfahne bunt zu gestalten. Um 12.30 Uhr gab es dann Mittagessen und gleich danach haben wir uns auf eine spannende Schatzsuche begeben.

Diese führte uns quer durch den Fuhlendorfer Wald und es gab viele Aufgaben, die wir zu lösen hatten, zum Beispiel an einer Strickleiter hoch klettern, einen wichtigen Brief aus dem Quecksilberfluss fischen, ein Zelt aufbauen und noch viele weitere. Diese haben wir natürlich alle super gut gemeistert und zum Schluss haben wir dann auch unseren Schatz gefunden.

Am Abend gab es für uns dann einen Kinoabend. Wir haben uns „Olsen Bande Junior" angesehen und sind danach wieder total müde in unsere Betten gefallen. Doch unsere wohlverdiente Nachtruhe hielt nicht lange an. Unsere Betreuer weckten uns mitten in der Nacht und sind mit uns in den Wald gegangen zur Nachtwanderung. Das war ganz schön gruselig mit den ganzen Geräuschen und den vielen Gespenstern. Als dann auch noch plötzlich der schwarze Mann da war und uns über die Mutstrecke geschickt hat, haben auch die letzten von uns noch einen großen Schrecken bekommen. Doch trotz der ganzen unheimlichen Dinge dort im Wald, haben wir die Nachtwanderung alle überstanden und sind wieder gut im Lager angekommen.

BORSTEL e.V.

 

betreuerborstel

Kontakt

BORSTEL e.V.

Förderverein für Jugendarbeit
Beethovenring 23
15711 Königs Wusterhausen

Tel.: 03375 203040
Fax: 03375 5840001

Kontaktformular