BORSTEL e.V.

Förderverein für
Jugendarbeit

Ferienlager-Tagebuch - 09.07.2019

Für die Einen ging es heute in den Wismarer Tierpark. Dort schauten wir uns die Tiere an, die wir sonst nur von Bildern kannten. Anschließend gingen wir noch auf den Spielplatz, damit wir unsere restliche Kraft loswurden. Um ca. 15:00 Uhr nahmen wir den Bus in  Richtung Wismar-Innenstadt. Wir bekamen noch etwas Zeit, um etwas in der Stadt zu schlendern, zu shoppen und uns die Stadt anzugucken. Die Großen wollten in Wismar shoppen und wieder Andere machten Schwerin unsicher. Vom Tag völlig erschöpft, nahmen wir dann alle den Zug in Richtung Bad Kleinen und liefen zurück ins Borstel-Camp. Zum Abendbrot wurde gegrillt und das Essen genossen. Um 22:00 Uhr ging es dann auch schon ins Bett, um uns die süßesten Träume nicht entgehen zu lassen - dachten wir. Denn mit dem Einbruch der Nacht ging die 1. Gruppe los zur Nachtwanderung, um sich dort erschrecken zu lassen. Wir begegneten den grueligsten Geschöpfen und Gestalten, die uns das Blut in den Adern gefrieren ließen. Unser Tag endete schließlich und wir sanken erschöpft dann doch ins Bett.

 

Berichte vergangener Tage und Camps findet Ihr in unserer Rubrik »Reiseberichte, mehr Bilder gibt's im »Fotoalbum.

Tags: Ferienlager, Kinderland, Reisetagebuch, Sommer, Gallentin, Feriencamp, Reisebericht, Sommer 2019

BORSTEL e.V.

 

betreuerborstel

Kontakt

BORSTEL e.V.

Förderverein für Jugendarbeit
Beethovenring 23
15711 Königs Wusterhausen

Tel.: 03375 203040
Fax: 03375 5840001

Kontaktformular