BORSTEL e.V.

Förderverein für
Jugendarbeit

Ferienlager-Tagebuch 2020 Samstag - Abreise

Und nun war es soweit. Der Tag der Abreise war gekommen und mit vielen tollen Erlebnissen im Gepäck und vor allem mit vielen neuen Freundinnen und Freunden ging es nun wieder nach Hause. Etwas Müdigkeit gehörte auch dazu, aber was ist das schon gegen eine Woche BORSTEL-Camp?

IMG_3938.jpgIMG_3946.jpg

Wir freuen uns über die vielen positiven Rückmeldungen und sagen Danke für diese tolle Woche hier bei uns BORSTEL - vor allem dafür, dass Ihr wirklich jeden borsteligen Quatsch mitgemacht habt.

Und nun heißt es auch für uns als Betreuerteam Taschen packen, Zelte, Boot und Inseln abzubauen und wieder in die Heimat zu fahren. In Gedanken haben wir schon das nächste Jahr in Planung und freuen uns darauf Euch wiederzusehen. Und bis dahin macht's gut und habt eine tolle Zeit!

Euer BORSTEL-Team

IMG_3858.jpg

Weiter zu den Reiseberichten»

Ferienlager-Tagebuch 2020 Freitag

So schnell vergeht eine Woche BORSTEL-Camp und unser letzter gemeinsamer Tag dieses Sommers war gekommen. So wurden am Vormittag die Koffer gepackt - gar nicht so einfach, wenn man Kleidung für alle Wetter benötigt.

P1050918.jpg

Am Nachmittag sorgte eine borstelige Spaßolympiade für gute Laune. An Stationen wie Teebeutelschleudern, Liedergurgeln, Tischtennisballschießen und vielen weiteren lustigen Spielen schlossen sich Wettbewerbe im Schaumkusswettessen und Tischtennisballpusten an.

 

P1050911.jpg

Am Abend feierten wir eine Lagerhochzeit und schickten das Brautpaar auf eine Ballonfahrt. Kurz darauf wurden die Siegerinnen und Sieger unserer Spiele und Abenteuer gekürt. Pokale gab es zum Beispiel für unsere Seefahrer für ihre erste Seeüberquerung. Im Anschluss ließen wir den Tag bei einem gemeinsamen Kinoabend ausklingen.

IMG_3908.jpg

Weiter zu den Reiseberichten»

Ferienlager-Tagebuch 2020 Mittwoch

Der Tag startete mit einem leckeren Frühstück direkt vor der Bungalowtür, was mit Musik begleitet wurde.

Nachdem das Mahl verdaut war, experimentierten wir mit einigen Sicherungsmaßnahmen, um ein Ei aus schwindelerregenden Höhen zum Boden zu bringen. Da man mit dem Essen nicht spielt, versuchten wir uns an der Architektur von Türmen, die aus Marshmallows und Spaghetti bestanden.

Nach diesem Experiment bereiteten wir uns auf unseren göttlichen Besuch vor, indem wir uns ihm in unserer Erscheinung anpassten. Nach einigen Aufnahmen in das Reich Neptuns, besuchten wir es gleich mir einer schönen Runde baden im See.

Den Tag ließen wir mit einer Runde Kistenklettern und einer selbstgemachten Pizza ausklingen.

Weiter zu den Reiseberichten»

Ferienlager-Tagebuch 2020 Montag – Triathlon

Nach dem Frühstück ging es mit Lunchpaketen und gepacktem Rucksack mit dem Kremser nach Hohen Viecheln. Dort startete unsere Wanderung vorbei an der ehemaligen Burg des Slavenfürsten Niklot immer am Schweriner See entlang bis zum Campingplatz in Retgendorf. Zur Stärkung gab es ein Eis für alle.

Während anschließend ein Teil der Gruppe den Campingplatz unterhielt, machte sich der andere Teil im Schlauchboot auf die Reise quer über den See zurück ins Kinderland. Mehr oder weniger nass sind auch alle dort angekommen.

Nach dem Abendbrot haben wir den Tag mit einer Runde Schmuggler und einem Lagerfeuer beendet.

Weiter zu den Reiseberichten»

Ferienlager-Tagebuch 2020 Donnerstag

Es war kein Tag wie jeder andere diese Woche. Zu unserer heutigen Paddeltour hat der Regen nicht aufgehört. Eine spannende Tour, wenn das Wasser nur unterhalb des Bootes wäre. Schwindelig vom Pirouetten drehen und patschnass vom Regen brauchten wir einige Zeit, um uns und unsere Sachen wieder auf Standard zu bringen.

Nach dem leckeren Grillabendbrot tobten wir bei diversen Spielen über unseren Platz. Kurz vor dem ins Bett gehen hat unser Geburtstagskind noch eine Runde Kuchen spendiert.

Weiter zu den Reiseberichten»

Ferienlager-Tagebuch 2020 Dienstag

Heute haben wir unserer Kreativität freien Lauf gelassen. Es wurden fleißig T-Shirts gefärbt und Armbänder gebastelt.

Nach dem Mittag wurden die Süßigkeitenvorräte aufgefüllt und die Sonnenstrahlen am und im See genutzt.

Bei Capture the Flag haben alle sich im Wald so richtig ausgetobt.

Der Spieleabend kam und ging mit viel Gelächter.

Nach einem langen ereignisreichen Tag ging es vorerst ins Bett, doch dann startete die Nachtwanderung mit Katzenaugen-Suche im Wald. Am Ende sind alle wohlbehalten zurückgekehrt und in die Kissen gesunken.

Weiter zu den Reiseberichten»

Ferienlager-Tagebuch 2020 Sonntag - Anreise

Trotz Sturmböen und sinnflutartigem Nieselregel haben alle die Anreise ins BORSTEL-Camp bewältig. Unerwartet lachte dann doch die Sonne durch die Wolken und lockte die kleinen BORTSELs noch ins Wasser.
Mit einer großen Chaosralley fand der erste Abend einen quirligen Ausklang.

Zur Nachruhe wurde der neueste Schrei, die aktuelle BORSTEL Schlafkollektionen zur Schau getragen.

Weiter zu den Reiseberichten»

Weitere Beiträge ...

BORSTEL e.V.

 

betreuerborstel

Kontakt

BORSTEL e.V.

Förderverein für Jugendarbeit
Beethovenring 23
15711 Königs Wusterhausen

Tel.: 03375 203040
Fax: 03375 5840001

Kontaktformular